Icon Bewerbung

Per E‑Mail oder auf dem Postweg

Bewerben Sie sich bei uns!

Ihnen macht der Umgang mit Menschen Freude? Es liegt Ihnen am Herzen, pflegebedürftige Menschen zu begleiten und Sie zu betreuen? Außerdem ist es für Sie wichtig, fachliches Wissen und Können zu erwerben?

Dann sind Sie bei uns genau richtig! Starten Sie Ihre Kar­riere beim bzg!

Für eine erfolgreiche Bewerbung zur Ausbildung brauchen wir von Ihnen folgende Unterlagen

  • Bewer­bungsan­schreiben
  • lück­en­los­er, tabel­lar­isch­er Lebenslauf
  • Licht­bild
  • Schu­la­b­schlusszeug­nis
  • ärztlich­es Attest über gesund­heitliche Eig­nung für den Pflegeberuf
  • polizeilich­es Führungszeugnis
  • ggf. Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung

Für Ihre Aus­bil­dung müssen Sie sich sowohl bei uns als auch in ein­er Pflegeein­rich­tung bewerben.

Bewerbung bei einem Träger für die praktische Ausbildung

Um die Aus­bil­dung zu starten, benöti­gen Sie einen Träger (ein Kranken­haus, Pflege­heim oder einen mobilen Pflege­di­enst) für Ihre prak­tis­che Aus­bil­dung. Hierzu müssen Sie sich par­al­lel zur Bewer­bung am bzg direkt bei Ihrem gewün­scht­en Aus­bil­dungsträger bewerben.

Wir arbeit­en mit zahlre­ichen Ein­rich­tun­gen im Kreis Bergstraße zusam­men und kooperieren mit vie­len weit­eren Pflegeein­rich­tun­gen. Falls Sie Unter­stützung bei der Suche nach einem geeigneten Aus­bil­dungspart­ner benöti­gen, helfen wir Ihnen sehr gerne weiter

Icon Bewerbung per Mail

Per E‑Mail

Sie können uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen gerne per E‑Mail zusenden.

Wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Senden Sie diese bitte an:

info@bzg-bergstrasse.de

Icon Bewerbung per Post

Auf dem Postweg

Sie können uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen gerne auch auf dem Postweg zusenden. Senden Sie diese bitte an:

Bil­dungszen­trum für Gesund­heits­berufe Bergstraße
Berlin­er Ring 34a
64625 Bensheim

Tele­fon: 06251 / 944999–6
FAX: 06251 / 944999–7

Häufig gestellte Fragen

Um die Aus­bil­dung zu starten, benöti­gen Sie einen Träger (ein Kranken­haus, Pflege­heim oder einen mobilen Pflege­di­enst) für Ihre prak­tis­che Aus­bil­dung. Hierzu müssen Sie sich par­al­lel zur Bewer­bung am bzg direkt bei Ihrem gewün­scht­en Aus­bil­dungsträger bewerben.

Wir arbeit­en mit zahlre­ichen Ein­rich­tun­gen im Kreis Bergstraße zusam­men und kooperieren mit vie­len weit­eren Pflegeein­rich­tun­gen. Gerne unter­stützen wir Sie bei Ihrer Bewer­bung um einen Aus­bil­dungsplatz – z.B. mit ein­er Liste von Aus­bil­dungs­be­trieben, mit denen wir schon seit langem erfol­gre­ich zusammenarbeiten.

Das For­mu­lar und weit­ere Infor­ma­tio­nen zum ärztlichen Attest erhal­ten Sie von uns bei einem ersten per­sön­lichen Gespräch nach Ein­gang Ihrer Bewerbungsunterlagen.

Nach der Prü­fung Ihrer Zugangsvo­raus­set­zung erhal­ten Sie von uns eine vor­läu­fige, schriftliche Zusage für Ihre Auf­nahme am bzg.

Wir gehen uns große Mühe, Sie zügig nach Ein­gang Ihrer Bewer­bung­sun­ter­la­gen zu einem per­sön­lichen Gespräch einzu­laden. Anschließend erhal­ten Sie in weni­gen Tagen eine Rück­mel­dung, ob Sie an unserem Bil­dungszen­trum aufgenom­men werden.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Aktuelle Meldungen, Termine und Ankündigungen

Forschungsprojekt: Ist die generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau / Pflegefachmann für Schulabgänger der Karl-Kübel-Schule im Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen interessant?bzg Bil­dungszen­trum für Gesund­heits­berufe Bergstraße
Aus der Altenpflegeschule Bergstraße wir das Bildungszentrum für Gesundheitsberufe BergstraßePress­es­telle Kreis Bergstraße