Beiträge

Kursstart “Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter/in in der Pflege” am 02. November 2020

Staatlich anerkan­nt – nach der hes­sis­chen Weit­er­bil­dungs- und Prü­fung­sor­d­nung für die Pflege und Ent­bindungspflege (WPO-Pflege)

Praxisanleiter/innen begleit­en, berat­en und leit­en Ler­nende und neue Mitarbeiter/innen in der Pflege an. Sie nehmen eine Schlüs­sel­rolle in der Verknüp­fung von The­o­rie und Prax­is ein und tra­gen wesentlich zur Entwick­lung der Hand­lungskom­pe­tenz von Ler­nen­den und zur Per­son­al- und Organ­i­sa­tion­sen­twick­lung bei.


Inhalte der Weiterbildung

Grund­mod­ul 1
Kom­mu­nika­tion, Anleitung und Beratung – ins­ge­samt 60 Unter­richtsstun­den

Fach­mod­ul 2
Ler­nende in der Pflege anleit­en – ins­ge­samt 150 Unter­richtsstun­den

Beruf­sprak­tis­che Anteile
160 Unter­richtsstun­den, davon 16 in Form ein­er qual­i­fizierten Prax­isan­leitung.

Nach jedem Mod­ul erfol­gt eine benotete Prü­fung. Die Weit­er­bil­dung schließt mit ein­er staatlichen Prü­fung ab.

Zugangsvoraussetzungen

  • Altenpfleger/in
  • Gesund­heits-und Krankenpfleger/in
  • Gesund­heits- und Kinderkrankenpfleger/in
  • Hebamme/Entbindungspfleger